„Winter is coming“ - Care-Pakete für Lesbos!

von

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen und der Berufsschule in Ochsenfurt engagieren sich für Menschen in Not

„Wir wollen helfen. Keine Frage.“ Für die Spendenaktion des Arbeitskreises „AK Integration Enheim“, unter Leitung von Pfarrerin Christine Stradtner und Ulrich Falk, setzten sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte mit einer Sammelaktion in der Berufsschule und in den Berufsfachschulen ein. Sie wollten ihren Beitrag dazu leisten, um die menschenunwürdigen Lebensbedingungen und die Not im Flüchtlingslager Lesbos zu lindern. Den Menschen dort fehlt es zurzeit an allem, was wir hier im Überfluss besitzen. Es fehlen z. B. Kleidung, Schuhe, Medikamente und Hygieneartikel. Auch der Winter ist aktuell eine besonders große Herausforderung für die Geflüchteten.

Die Sammelaktion lief eine ganze Woche. In dieser Woche durchforsteten viele Schüler und Lehrkräfte ihre Kleiderschränke und brachten unter anderem gute, noch tragbare Kleidung mit in die Schule. Bei der Sammlung kamen Mengen zusammen, mit denen niemand gerechnet hatte.

Am 07.12.2020 wurden die Kleiderspenden nach Größen und Verwendungszweck sortiert. Zwei Schülerinnen und Lehrkräfte brachten die Sachspenden in die Martinsheimer Kirche, wo sie gekennzeichnet und versandfertig verpackt wurden.

Pfarrerin Christine Stradtner, die Organisatorin des Projektes, freute sich sehr, dass wir ihre Aktion so intensiv unterstützt hatten. Auch insgesamt war die Aktion in Enheim/Martinsheim für den Arbeitskreis Flüchtlingshilfe ein riesengroßer Erfolg.

Es ist ein Zeichen der Menschlichkeit, den auf Lesbos gestrandeten Geflüchteten zu helfen.

Schüler und Lehrkräfte des Beruflichen Schulzentrums sind auch weiterhin bereit, andere regionale gemeinnützige Spendeninitiativen zu unterstützen.

Kinderpflege 11, Astrid Finster

Zurück