Berufsintegration

Wir stellen uns vor

Der Fachbereich Berufsintegration und Berufsvorbereitung umfasst derzeit 13 Klassen an den beiden Schulorten Kitzingen und Ochsenfurt.

Dazu gehören das schulische und das kooperative Berufsvorbereitungsjahr, die kooperativen Berufsintegrationsklassen für Schülerinnen und Schüler, die geflüchtet sind oder eine andere Muttersprache als Deutsch haben sowie Klassen für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz.

Die Lehrkräfte der Berufsschule arbeiten sehr eng mit unserem Kooperationspartner bfz zusammen, um unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu unterstützen.

Unsere Schülerinnen und Schüler

Mit unseren Bildungsangeboten geben wir Schülerinnen und Schülern die bestmöglichste Unterstützung. Wir begleiten Sie eng, um ihre Chancen auf eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz zu verbessern.

Bei uns können Schülerinnen und Schüler ihre Sprachkenntnisse verbessern, einen Schulabschluss, erwerben und sich beruflich orientieren, indem sie unterschiedliche Praktika in Betrieben machen.

Immer wieder gelingt es Schülerinnen und Schülern, im Anschluss erfolgreich eine Berufsausbildung abzuschließen und ihren Platz im Berufsleben zu finden. Darüber freuen wir uns sehr.

Wussten Sie schon ...?
  • dass wir in unserem Fachbereich ein hohes Maß an Flexibilität mitbringen? Wir haben jedes Jahr neue Schülerinnen und Schüler, neue Lehrkräfte und teilweise neue Klassenkonzepte. Dies alles erfordert Lehrkräfte, die diesen Neuerungen offen gegenüberstehen.

  • dass wir im Jahr 2016 von ursprünglich 3 Klassen auf 13 Klassen angewachsen sind? Ursache für diesen Anstieg war und ist die Beschulung junger Geflüchteter. In unserem Fachbereich haben wir diese Herausforderung angenommen und unterrichten auch heute alle unsere Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement und Freude.
News aus dem Fachbereich

Berufsintegrationsklassen (BIK)

BIK/V

Berufsintegrationsvorklasse

Zielgruppe:
Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge, sowie EU-Bürger

Ziele:

  • Sprachliche Förderung in Deutsch als Zweitsprache
  • Einjährige Berufsvorbereitungsphase

BIK

Berufsintegrationsklasse

Zielgruppe:
Berufsschulpflichte Asylbewerber und Flüchtlinge, sowie EU-Bürger

Ziele:

  • Sprachliche Förderung
  • Berufliche Erfahrungen mithilfe von Praktika sammeln
  • Erreichen der Ausbildungsreife

Angebote für Berufsschulpflichtige ohne Ausbildungsvertrag

BIJ

Berufsintegrationsjahr

Zielgruppe:
Berufsschulpflichtige Jugendliche mit Migrationshintergrund

Ziele:

  • Unterstützung in sprachlicher Hinsicht
  • Hilfestellung bei der Suche nach einer schulischen/betrieblichen Ausbildung
  • Erreichen der Ausbildungsreife

BVJs

Berufsvorbereitungsjahr (schulisch)

Zielgruppe:
Berufsschulpflichtige Jugendliche

Ziele:

  • Hilfestellung bei der Suche nach einer schulischen/betrieblichen Ausbildung
  • Erreichen der Ausbildungsreife

 

JoA

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Zielgruppe:
Berufsschulpflichtige Jugendliche,

  • die nicht in Vollzeitmaßnahmen sind,
  • im Familienbetrieb mithelfen,
  • die keinen Ausbildungsvertrag haben, aber einen Arbeitsvertrag.