Raus aus dem Lehrerzimmer, rein ins Unternehmen!

von

Die Fortbildung „Moderne Lagersysteme und innerbetriebliche Logistikkonzepte in Zusammenarbeit mit der SSI Schäfer Automation GmbH in Giebelstadt“ begeistert.

SSI Schäfer ist weltweit der leistungsstärkste Anbieter von Produkten und Systemen für den innerbetrieblichen Materialfluss und für die Abfalltechnik. Außerdem bildet die SSI Schäfer Automation GmbH in Giebelstadt kräftig aus – unter anderem Kaufmänner und -frauen für Büromanagement. Sie besuchen die Berufsschule in Kitzingen. Mindestens zwei Gründe, warum es für vier Lehrkräfte aus dem Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung geradezu obligatorisch war, an der Fortbildung „Moderne Lagersysteme und innerbetriebliche Logistikkonzepte“ teilzunehmen.

Der Personalreferent Thomas Pfandl gab uns zunächst einen Überblick über das Unternehmen und die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten am Standort. Den Aufstieg des Unternehmens begründeten demnach 1953 die jedem Heimwerker bekannten Lager-Fix-Kästen: Stapelbare Transportbehälter mit "Sichtloch" für Schrauben und Kleinteile. Mittlerweile ist SSI Schäfer auf allen Kontinenten im Einsatz und einer der größten Komplett- und Komponentenanbieter in den Bereichen Logistiksysteme, Logistiksoftware und Abfalltechnik.

Beim anschließenden Gang durch das SSI-Technologiezentrum beeindruckte uns besonders der hohe Automatisierungsgrad. Tizian Dimpfel, der momentan ein Duales Studium im Wirtschaftsingenieurwesen absolviert, führte uns neben LED-beleuchteten Regalbediengeräten und Pick-Robotern voller Stolz das neu entwickelte „SSI Flexi Shuttle“ vor. Das mit dem Design-Award ausgezeichnete „Shuttlesystem“ garantiert eine optimale Lagerauslastung und höchste Flexibilität bei den Stellplatzgrößen.

Aus der Sicht des Vertriebs und des Projektmanagements brachte uns Andreas Schönitz (Director Technology and Solutions) auf den neuesten Stand. Dazu wählte er ein prominentes Projekt direkt vor unserer Haustür: das neue Logistikzentrum der Schaeffler-Gruppe in Kitzingen.

Zusammengefasst bekamen wir hochinteressante und brandaktuelle Informationen aus den Bereichen Logistik, Vertrieb und Projektmanagement. Themen, die sich im schulischen Lehrplan wiederfinden und ab heute mit neuen Beispielen bereichert werden können.

Anette Neudert, Hanna Zech und Michael Sypien bedanken sich bei unserem Kollegen Bernd Münich, der die Fortbildung im Namen der Regierung von Unterfranken organisiert hat, und ganz besonders bei Thomas Pfandl, Tizian Dimpfel und Andreas Schönitz für den gelungenen Praxistag!

Michael Sypien

Zurück