Idealmaße bei Kühen

von (Kommentare: 0)

Ende November besuchten die Schüler der Fachstufe Landwirte gemeinsam mit der Klassenlehrerin Marlene Nolte im Rahmen des Unterrichtsfaches „Tierische Erzeugung – Rinderhaltung“ den Boxenlaufstall der Familie Schnaz in Iffigheim.

Dort übten die zukünftigen Landwirtinnen und Landwirte unter der fachkundigen Regie von Simon Heß vom Rinderzuchtverband Franken die Exterieurbewertung einer Milchkuh. Bei der sogenannten Kuheinstufung wird beim Fleckvieh die äußere Erscheinung der Kühe durch die Bewertung der Merkmale Rahmen, Bemuskelung, Fundament und Euter sowie Euterreinheit bewertet.

Ähnlich wie bei der Miss Germany-Wahl gibt es auch bei Kühen Idealmaße hinsichtlich der äußeren Erscheinung. Diese sind allerdings nicht der Schönheit wegen sondern unter anderem für eine lange Lebensdauer und für eine gute Gesundheit der Kuh erwünscht.

Landwirtschaftsmeister Eberhard Schnaz schulte die Schüler zudem praxisnah darin, die Abstammungsdaten von Kühen sowie die Eigenschaften von Besamungsbullen richtig lesen und interpretieren zu können.

Im Anschluss wurde das von den Praktikern sehr anschaulich vermittelte Wissen im Fachunterricht aufbereitet und vertieft.

Marlene Nolte

Zurück