Exklusiv: Von Kitzingen nach ganz Europa

von Michael Sypien (Kommentare: 0)

Kaufleute für Büromanagement besichtigten die Temka GmbH und das Deutsche Fastnachtmuseum in Kitzingen.

Die Firma TEMKA GmbH in Kitzingen importiert in der Türkei gefertigte Verkehrs- und Absperrtechnik aus hochwertigem Kunststoff und vertreibt diese exklusiv in ganz Europa. Das Lager in Kitzingen sorgt für eine schnelle Lieferung und höchste Qualität.

Die Auszubildende Naomi Danz übernahm gemeinsam mit ihrem Vorgesetzten Herrn Arayici die Führung durch das Büro und die Lagerhallen der TEMKA GmbH. Sie demonstrierte uns, wie die Leitkegel, die zum Absperren von Bauarbeiten benutzt werden, mit speziellen retroreflektierenden Folien beklebt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse BM 11a durften u. a. die patentierten Absperrpfosten aus extrem robustem Polyurethan unter die Lupe nehmen. Die speziellen Sperrpfosten biegen sich wie Gummi, wenn Sie angefahren oder überrollt werden. Diese besondere Eigenschaft vermeidet Schäden an Fahrzeugen und minimiert die Verletzungsgefahr.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen rundete der Besuch des Deutschen Fastnachtmuseums den Tag mit einem kulturellen Programmpunkt ab. Das Museum beherbergt eine große Sammlung von Faschings-, Fastnachts- und Karnevalsorden und -plaketten sowie besondere Faschingskleidung. In einer digitalen Show wurde uns anhand eines virtuellen Streitgesprächs zwischen zwölf historischen Fastnachtsfiguren verschiedener Regionen deren Geschichte anschaulich dargestellt.
Wir sind beeindruckt, dass wir hier das wahrscheinlich älteste Konfetti der Welt anschauen können.

Herzlichen Dank für die abwechslungsreiche Führung durch das Deutsche Fastnachtmuseum und an Herrn Arayici, der uns einen spannenden Einblick in das Unternehmen ermöglicht hat.

Christina Tisdell

Zurück