Blick in die Zukunft: Avatare in der Berufsausbildung

von

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Extended Reality und Mensch-Computer-Interaktion. Zunehmend finden Anwendungen der Virtuellen Realität ihren Platz in industriellen Prozessen.

Die 10. Klasse der Kaufleute für Büromanagement (BM 10) und die Abschlussklasse der Fachleute für Lagerlogistik (FfL 12a) durften den Vortrag von Prof. Marc Latoschik (Uni Würzburg) zum Thema „XR in der Aus- und Weiterbildung“ besuchen.  Der Lehrstuhl für Human-Computer-Interaction zählt zu den erfahrensten Arbeitsgruppen auf dem Gebiet der XR-Forschung und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert.

Gemeinsam mit Unternehmensvertretern, Personalern sowie Lehrkräften und Schülern der FOSBOS wurden die Schülerinnen und Schüler über die neusten Entwicklungen informiert. Professor Latoschik erklärte uns unter anderem den Unterschied zwischen Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) und zeigte uns auf eindrucksvolle Weise, wie Lernumgebungen erzeugt werden können. Dies ermöglicht ein völlig neues Lernerlebnis und -ergebnis.

Die abschließende Fragerunde und die Nachbesprechung im Unterricht rundeten den Vortrag ab.

Christina Tisdell

Zurück