KBA stellt sich vor

von (Kommentare: 0)

Zwei Lehrkräfte im Fachbereich Wirtschaft, Bernd Münich und Michael Sypien, erhielten die Möglichkeit, einen der größten Arbeitgeber in Würzburg zu besuchen. Die Koenig & Bauer AG (KBA) ist ein Hersteller von Druckmaschinen. Das Unternehmen ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt und Weltmarktführer beim Druck im Bogenoffset-Großformat, bei Verpackungs-, Zeitungs- und Blechdruck sowie mit rund 90 % Marktanteil Weltmarktführer im Banknotendruck. Mit der KBA Rapida 205 baut das Unternehmen die weltgrößte Bogenoffsetdruckmaschine.

Im Werk Würzburg arbeiten rund 1 200 Mitarbeiter, die mit der Herstellung von Zeitungsrotations- und Telefonbuchdruckmaschinen betraut sind. Die Gießerei fertigt Zylinder und Gestelle auch für andere Werke. Das Highlight der Führung stellte ein Formguss dar, dem wir live beiwohnen durften.

Wir bedanken uns für eine interessante Führung durch das Werksgelände, bei der wir unter anderem auch die werkseingene Berufsschule besichtigen durften. Dort findet in Würzburg die gewerbliche und technische Ausbildung unter Aufsicht der Regierung von Unterfranken statt. Prüfungen und Zeugnisse sind denen öffentlicher Schulen gleichgestellt. Die kaufmännische Ausbildung findet in der Berufsschule Würzburg und bei uns statt.

Michael Sypien

Highlight: Der Formguss in einer Werkshalle

Zurück