Unsere Exkursion in die Stadtbücherei Kitzingen

von Michael Sypien (Kommentare: 0)

Das war ein schöner Donnerstag für unsere Klasse, als wir einen Ausflug in die Stadtbücherei Kitzingen mit allen Schülern und Schülerinnen unserer Klasse gemacht haben. Unsere Lehrerin Frau Ruf hat es für uns organisiert. Am Donnerstagvormittag ist die Bücherei normalerweise geschlossen, aber für uns war sie an diesem Tag geöffnet. Und das wurde wirklich ein interessanter Tag für uns.

Zuerst haben wir das Personal der Bücherei kennengelernt, das sind einige Frauen und ein Praktikant, der in einer Parallelklasse in unserer Schule ist. Frau Weidt, die Leiterin der Bücherei, hat für uns eine Präsentation über die Bücherei vorbereitet und viel über die Regeln dort erzählt. Diese nette Frau hat uns viele Informationen über die Bücherei vermittelt. Sie hat uns gezeigt, wo man verschiedene Bücher finden kann.

Wir haben viele Bücher gesehen und einige neue Punkte gelernt, die wir vorher nicht gewusst haben. Uns hat es am meisten gewundert, dass dort alles so gut sortiert war. Die Bücher werden so schön aufbewahrt, nicht durcheinander, sondern nach einem System. Und so ist jedes Buch ganz einfach zu finden. Die CD-ROM und DVD stehen in einem anderen Regal als Romane und Zeitschriften. Außerdem hat es uns sehr gefallen, dass es dort ganz ruhig ist. Das scheint der beste Platz zu sein, um ein interessantes Buch zu lesen. Man kann einfach den PC benutzen und ins Internet gehen, wenn man über ein Thema neue Informationen braucht und sucht.

Wir waren sehr zufrieden und viele von uns haben sich gleich Mitgliedsausweise für das nächste Jahr geholt. Wir wollen gern oft dorthin gehen und die Zeit mit den Büchern verbringen, weil wir uns immer mehr für die Bücher interessieren.

Khaleg, Mostafa, Seyed Mohammad, Emila, Viktoria, Denisa, Jasmin, Emil
und andere Schülerinnen und Schüler der Klasse BIb mit Galina Ruf

Zurück